KÖSTER Maschinenfabrik und Gießerei – DIP Doppelbogen Inline-Pumpe

DIP Doppelbogen Inline-Pumpe

Freie Position

Diese Umwälzpumpe fördert wässrige Flüssigkeiten in der chemischen Industrie, im Anlagenbau, bei der Aufbereitung und Reinigung von Trink- und Abwasser. Dabei werden große Förderströme auf niedrige Höhen gebracht, weshalb Propellerhydrauliken zum Einsatz kommen.

Durch ihre geringe Baulänge und die parallelen Flansche ist die Doppelbogen Inline-Pumpe von KÖSTER für den Einbau in jede gerade Rohrleitung von besonderem Vorteil.

Sie benötigt keine Rohrleitung mit einem 90°-Winkel, das bedeutet keine Kompromisse zulasten von hydraulischen oder baulichen Gegebenheiten oder der Architektur des Bauwerks.


Kennzeichen

  • die Pumpenhydraulik kommt bei geringstem Wirkungsgradverlust ohne Leitgehäuse aus. Fasern und andere zopfbildende Inhaltsstoffe werden also dadurch nicht aufgefangen
  • das hydraulisch optimierte Pumpengehäuse besteht aus Lamellen-Grauguss (EN-GJL-250), das Laufrad wird einteilig aus Sphäroguss (EN-GJS-400) gefertigt
  • Lauf- und Leitrad werden mit neuester CFD (Computational Fluid Dynamics)–Software entworfen und sind universitätsgetestet
  • die Pumpe kann kurzfristig (etwa 20 Sekunden) rückwärts laufen. So wird das Laufrad von Störstoffen befreit. Das behebt ca. 80% aller Betriebsstörungen, die auf blockierte Laufräder zurückzuführen sind, ohne die Pumpe zu demontieren
  • der Propeller ist auf der Welle des Motors montiert und fliegend angeordnet
  • der Industriemotor ist für Dauerbetrieb ausgelegt
  • eine verschleißarme, hochwertige Gleitringdichtung ist in das Motorgehäuse integriert und verhindert zuverlässig den Eintritt des Fördermediums in den Motor

Besonders geeignete Einsatzgebiete

Industrielle Nutzung
Rezirkulation / Umwälzung

Technische Daten

Hydrauliktyp: axial

Baugröße DN (mm): ab 300

Förderhöhe (m): 0,5 – 3

Förderstrom (l/s): ab 100

Motorleistung (kW): ab 4

Geläuf ziehbar: nein

Rückwärtslauf optional: ja

Lage der Pumpenwelle: diagonal

Antriebsmotor: Elektro

Aufstellung des Motors: trocken

Wellenführungslager: ohne

Ansprechpartner

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Sie entscheiden, welche Cookies und externen Komponenten Sie zulassen oder ablehnen. Technisch notwendige Cookies werden auch bei der Auswahl von ablehnen gesetzt. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit ändern. Weitere Informationen auch in unseren Datenschutzinformationen